Quercus robur

Sommereiche

Standort: sonnig – halbschattig
Wuchshöhe: 25 – 30 m
Größe bei Leieferung: 40 – 60 cm
Boden: mittelschwerer Boden
Wächst über viele Jahre zu einem imposanten Großbaum.
Die Sommereiche ist einer der bemerkenswertesten Bäume. Eine Eiche kann 600 bis 1000 Jahre alt werden. Zurecht ist sie Sinnbild für Standhaftigkeit, Stärke, Treue und die Ewigkeit. Nicht zuletzt wegen ihres ehrwürdigen Aussehens als imposanter Großbaum in Gärten oder Parkanlagen. Das Holz der Eiche hat eine Stärke und Widerstandskraft, sodass Schiffe, Brückenpfeiler, Dachstühle oder ganze Häuser daraus gebaut wurden. Als Lebensraum für hunderte von Schmetterlings- und Insektenarten ist sie wertvoll für unsere Natur.

Die richtige Pflege

Besonderheit:
imposanter Großbaum mit malerischer Krone
Blüte:
grün, unscheinbar
Blütezeit:

Mai

Eichel:
ab dem ca 60. Lebensjahr bildet der Baum keimfähige Eicheln
Blatt:
sommergrün
Standort:
sonnig – halbschattig
Boden:
mittelschwerer Gartenboden

Wuchsleistung:

25 – 50 cm /Jahr
Schnitt:
nicht nötig, entferne lediglich abgebrochene, kranke Zweige im Sommer
Pflanzzeit:
ganzjährig bei frostfreiem Boden
Verwendung:
als Hof- und Hausbaum, häufig auch in Parkanlagen
Pflege:
Frisch gepflanzte, junge Pflanzen benötigen im ersten Jahr einen Winterschutz.
Wasserbedarf:
normal, ausreichend wässern
Wuchshöhe:
25 – 30 m

Wuchsbreite:

15 – 25 m
Mindestabstand vom Haus oder anderen Pflanzen:

8 m

Ich möchte die Sommereiche:

vorübergehend ausverkauft