Die Beerdigung von Garfield aus dem Rheinland

Damit hatten wir gar nicht gerechnet. Wir sind nun seit drei Wochen online und schon in den ersten Tagen haben wir anrührende Reaktionen und Bilder von unseren Kunden erhalten. 

Die vierköpfige Familie aus dem Rheinland hat uns erlaubt, euch ihre Bildreihe von der Bestattung ihres Katers Garfield zu zeigen.

Nach ca. eine Woche kam die Asche von Garfield aus dem Krematorium zu ihnen. In dieser Zeit konnte sich die Familie auf den Abschied vorbereiten. 

 

 

 

Das erste Bild zeigt, wie die Erwachsenen die Asche von Garfield in die Animal Tree Urne umbetten. Die Urne ist vollständig biologisch abbaubar und für eine anschließende Pflanzung konzipiert. Nachdem ein ausreichend großes Loch ausgegraben wurde, wird die Urne behutsam in das Loch gesetzt. Nun beginnt der ganz persönliche Abschied. Es ist deutlich zu sehen, wie wichtig dieser Abschied auch für die Kinder ist. 

Garfield4Die Familie hat sich für den Ginkgo Baum entschieden, der ohne Umwege direkt von der Gärtnerei zu ihnen geschickt wurde. Es handelt sich um ein bereits zweijährigen Baum,  der den Transportweg in seiner sorgfältigen Verpackung gut überstanden hat. Die Qualität wurde ausdrücklich gelobt. 

 

 

 

Nach diesem ganz persönlichen Moment, beginnt aus der einfachen Grabstätte ein Platz des Erinnerns zu werden.  So wird die Urne gut mit Erde bedeckt ( min. 5 cm) und die Familie pflanzt ihren Wunschbaum, recircle memories. Ihr seht das Garfield auch eine wunderschöne Rose zum Abschied bekommen hat. Wir haben nochmal an das notwendige Angießen und die wichtige und richtige Pflege in der ersten Zeit erinnert.

Wir wünschen der Familie alles Liebe und Gute und einen wunderschönen Platz des Erinnerns. 

Das Team von Animal Tree