Für die Trauer gibt es Animal Tree®, ein Blogbeitrag von Elke Tonscheidt

Jeder, der mal ein Haustier hatte, weiß: Wenn es stirbt, geht nicht nur dessen Leben zu Ende. Auch als Tierbesitzer*in ist man nach vielen Jahren des Zusammenseins: Fertig mit den Nerven und es kommt eine Zeit, in der man tieftraurig ist. Um diese Trauer besser zu bewältigen, gibt es Animal Tree.

Hundekopf

Elkes früherer Hund –
der Schnauzer-Mix Timo

Als ich meinen Hund verlor – er hatte das stattliche Alter von 14 Jahren erreicht, was fast biblisch für einen richtig großen Hund ist – war ich zum einen sehr froh, meinen liebsten (Menschen-)Freund an meiner Seite zu haben. Zum anderen hatten mir Nachbarn und ebenfalls gute Freunde angeboten, meinen Vierbeiner in ihrem großen Garten zu beerdigen. Oft war Timo auch bei ihnen zu Besuch gewesen!

Was eine ziemlich dramatische Situation wurde. Denn 1. sollten die kleinen Kinder der Familie eingeschlafen sein, um der traurigen Situation nicht beizuwohnen. Und 2. war es Winter – und der bayrische Boden knallhart. Mit der Spitzhacke mussten meine Freunde den eiskalten Rasen aufmeißeln, um das Hundegrab zu schaffen. Ich erinnere mich noch an zwei Fackeln im Garten und viel Glühwein in meinem Magen.

„Hätte es damals nur schon Animal Tree gegeben!“

Von dem Unternehmen, das sich die schönste Art der Tierbestattung als Vision gegeben hat, lese ich auf Facebook. Denn ich bin mit einer sehr netten Familie bekannt, die Animal Tree gegründet hat. Zufällig schreiben wir uns auf Facebook und ich höre, dass sie ihren alten Job aufgegeben, sprich ihre Firma verkauft haben – und nun Erinnerungen fürs Leben schaffen.

Wenn aus Tierasche ein Baum wächst

Wer ein Tier verliert und es würdevoll beerdigen möchte, der ist bei Animal Tree genau richtig. Mit Animal Tree kannst Du Dein geliebtes Tier nach dessen Tod in Form eines Baums in Deiner Nähe halten. „Wir stellen nicht die Trauer, sondern die schöne Erinnerung an das geliebte Tier in den Mittelpunkt“, sagt Animal Tree-Gründer Achim Rehahn. Oder anders ausgedrückt: Aus der Tierasche darf ein Baum wachsen.

Animal Tree kümmert sich komplett um die gesamte Tierbestattung. Du hast genau einen Ansprechpartner und kannst über www.animaltree.de sogar online die Tierbestattung in Auftrag geben. Dabei ist es möglich, direkt einen Baum der Wahl auszusuchen und zu bestellen. „Wir kümmern uns dann umgehend“, verspricht Achim Rehahn und erklärt den notwendigen Prozess: „Nach der Bestellung rufen wir an, vereinbaren die Abholung und holen das Tier dann entweder beim Tierarzt oder zu Hause ab.“ Es folgt der Transport ins nahegelegene Tierkrematorium. Abschließend wird die Asche des verstorbenen Haustieres gut verschlossen in der biologisch abbaubaren Animal Tree-Tierurne zurückgeschickt.

Urne mit Blume obenauf

Eine Tierurne wird ins Grab gelassen.

Das hätte mir damals, als mein treuer Hund starb, sehr geholfen. Deshalb frage ich Achim, was seine Kunden sagen. „Ich glaube, sie sind sehr zufrieden“, antwortet Achim.

Erst kürzlich sei wieder ein handschriftlich geschriebener Brief einer Kundin gekommen. Darin bedankte sie sich „überglücklich für die tolle Betreuung“. Sogar ein Trinkgeld steckte im Umschlag, weil alles so würdig abgelaufen sei, erinnert sich Achim. „Darüber freuen wir uns sehr. Vor allem über die Geste. Ich weiß nicht, wann ich früher in meinem Job-Leben Trinkgeld bekommen habe…“

Animal Tree und Unternehmergeist

Diplom Kaufmann Achim Rehahn, zunächst bei der Metro-Gruppe und Tchibo angestellt, ist längst ein überzeugter Startup-Unternehmer; zusammen mit seiner Frau gründete er 2008 zum 1. Mal und ist seit 2020 zudem als Vortragsredner (digital) unterwegs. An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat er einen Lehrauftrag „Entrepreneurship and Sales“. Mit seinen Student*innen spricht er viel über Unternehmergeist und die Möglichkeiten des Gründens. Einige der Nachwuchskräfte sind auch bei Animal Tree involviert, unterstützen bei Recherchen etc.

Animal Tree arbeitet bundesweit mit regionalen Tierkrematorien zusammen. Diese sind von Animal Tree geprüft und das große Netzwerk ermöglicht es, dass die Tiere vor der Einäscherung nicht weit transportiert werden müssen. Jedes Tier wird zudem einzeln kremiert, was Kunden sehr wichtig ist. „Auf Wunsch können die Tierhalter auch bei der Einäscherung dabei sein“, sagt Achim.

Individuelle Tierurnengestaltung durch eine Künstlerin

Hauptsächlich werden Hunde, Katzen und Kleintiere bestattet, aber auch die Baumbestattung von Pferden ist möglich. Immer kommt nach der Feuerbestattung ein Teil der Asche in eine Animal Tree®-Tierurne und soll zu einem Baum der Erinnerung wachsen. Meistens werden die Urnen zunächst im Haus aufgestellt. „Die Asche der Tiere werden der Dünger einer über Jahre wachsenden Pflanze oder eines Baums sein“, ist Achim Rehahn ein bisschen stolz, denn:

„Wir finden: Es gibt keinen würdigeren Platz der Erinnerung.“

Die Animal Tree® Outdoor Tierurnen, die Platz für 2,6 Liter Asche haben, werden in einem speziellen Verfahren hergestellt und bestehen zu 70% aus Kartoffelstärke. Ein Rohstoffgemisch, das zu 100% kompostierbar ist. Der CO2-Fußabdruck der Animal Tree® Tierurne ist um 85% niedriger als der vergleichbarer Urnen aus Kunststoff oder Papierzellstoff. Sie kann deshalb bedenkenlos im Garten vergraben werden. Mit der Zeit wird sie sich rückstandslos zersetzen, sodass die Wurzeln der Pflanze alle Kraft aus der Asche ziehen können.

Margarita von Animal Tree bemalt eine Urne.

Und wie sehen die biologisch abbaubaren Tierurnen nun aus? Ich finde: Schlicht und dennoch würdig. Mich erinnern sie an ein Stück Natur, plus: Sie tragen ein Namensfeld, das eingearbeitet wurde. Dieses kann individuell mit einem Filzstift beschriftet werden.

„Wir bieten zudem die Möglichkeit an, das Beschriften der Tierurne durch eine Künstlerin vornehmen zu lassen“, erklärt Achim. Dafür sorgt die Grafik-Designerin und freischaffende Künstlerin Margarita. „Sie hat die erste Tierurne für „Balu“, einen Hund, beschriftet. Aus diesem Extra-Service für unsere erste Kundin hat sich ein richtiger Beschriftungsservice etabliert – mit einer ganz individuellen Art der Urnengestaltung.“ Das Beschriften kann kostenfrei dazu gewählt werden.

Animal Tree gibt es auch in Österreich und der Schweiz

Animal Tree arbeitet bisher deutschlandweit, zudem in Österreich und der Schweiz. Zu jeder Bestattung gibt es bei Animal Tree einen festen Ansprechpartner*in, der/die den gesamten Ablauf betreut.

Ich kann es nur wiederholen: Ich hätte Animal Tree beauftragt, hätte es diesen Service gegeben.
Eine ohfamoose Idee.
—————————————————-
Den Blogbeitrag von Elke findet ihr auch hier: https://www.ohfamoos.com/2021/02/animal-tree-fuer-die-trauer/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=unsere-neuen-blog-beitrage_1&fbclid=IwAR1PBccVofJkryVee3PJRR4_lZk3_nsR6WOM8mYc09gU1dd_69_ezuD61kA

Kontakt

Gartenstraße 38

52249 Eschweiler
Germany

Socials

Trusted Shop Gütesiegel

Trusted Shop Gütesiegel

Um unseren Kunden Sicherheit zu bieten, hat sich Animal Tree mit dem Trusted Shop Gütesiegel zertifizieren lassen.